Erweiterung Kantonsschule Frauenfeld

Projektwettbewerb im offenen Verfahren 2019, 3. Rang
Bauherrschaft: Kanton Thurgau


Der ausgedehnte Campus der Kantonsschule Frauenfeld befindet sich über dem historischen Ortskern an leicht erhöhter Lage. Mit dem Erweiterungsbau entsteht die Möglichkeit, dem Schulareal an der Nordseite eine Adressbildung mit betont öffentlicher Ausstrahlung zu verleihen. Der längsgerichtete Neubau begleitet die Zugangssituation und entwickelt sich grundrisstypologisch aus dem Bestand. Hörsäle und Nebenräume sind auf drei Ebenen eingerichtet. Die breite mittige Gangzone weitet sich stellenweise zu Aufenthaltsbereichen. Eine regelmässige, äussere Gestaltung aus Pfeilern und Simsen in Beton mit dazwischenliegenden, hölzernen Fensterelementen vermittelt das neue Schulhaus als Einheit und verleiht der Institution angemessene Nobilitierung.